Innerdeutsche Sprachprobleme: „Wann? Ist „Viertel vier“ denn nun 14.45 Uhr oder 15.45 Uhr??“

Innerdeutsche Sprachprobleme: „Wann? Ist „Viertel vier“ denn nun 14.45 Uhr oder 15.45 Uhr??“

in Uncategorised

Man muss nicht ins Ausland gehen, um auf Sprachbarrieren zu treffen: Ein Thema, bei dem sich Deutsche regelmäßig missverstehen und Ursache für große Verwirrungen gibt, ist die Angabe der Uhrzeit. Diese variiert nämlich regional. In manchen Teilen Deutschlands wird z.B. für 14.45 Uhr „drei Viertel drei“ gesagt, in anderen Teilen aber „Viertel vor drei“. Vielen Leuten ist die Zeitangabe „Drei Viertel drei“ oder „Viertel drei“ ein Rätsel.  So ist die Frage eines verwirrten Mitbürgers „Wann jetzt? Ist drei Viertel vier denn nun 14.45 Uhr oder 15.45 Uhr??“, keine Seltenheit.

Zu diesem Sachverhalt sind wir sogar auf eine Homepage getroßen, die für Klarheit sorgen soll: http://www.norddeutschelernendieuhrzulesen.de.

Interessanterweise zeigt die (mit 16336 Teilnehmern an der Umfrage durchaus repräsentative) Uhrzeit-Karte, dass es sich bei den innerhalb Deutschlands differierenden Zeitangaben, wie fälschlicherweise oft angenommen wird, gar nicht um Verständnisprobleme zwischen dem Norden und dem Süden Deutschlands handelt.

Um Missverständnisse dieser Art in Zukunft zu vermeiden, am besten vierzehn Uhr fünfundvierzig sagen!



Language Connect delivers fast, accurate language translation services 24 hours a day